Zum Christmond

 

Nun ist der dünn, der Kalendär,

da kommt zum Schluss dann noch ein Bär,

der bäckt für uns beim Licht der Kerzen,

die zuckersüssen Lebkuchherzen,

und unentwegt  die Jingel bellt,

ganz gleich, ob s dir und mir gefällt.

Gern lässt  der  Bär sich von uns  hudeln,

beim Weihnachtslieder -  Dauerdudeln,

so scheint  es durchaus konsequent,

wenn man auch ihn beim Namen nennt,

er wär der zwölfte, hört man sagen

doch tut er s nicht im Namen tragen,

denn er ist ja nicht irgendwer,

oh nein, er ist der Dezem -Bär!

Der zwölfte, den wir Dezem nennen,

auch wenn wir n nicht als Zehnten kennen,

als zwölfter, glaubt mir, bitte sehr,

wär‘ er ja nur ein Dutzend - Bär,

- ( was auch nicht ganz so übel wär,

im Dutzend wär er billi – gär…..) -

als Dezem bleibt uns aber heuer,

der Weihnachtsmonat lieb und teuer. 

Vasculär (398)

 

Erinnerung: Am 6.im Christmond a.U.163 findet eine Schlaraffiade mit wichtigen Abstimmungen statt, außerdem ist die Neuwahl des Reychsmarschalles aus bekannten Gründen angesagt. Es wurde ordnungsgemäß unter Einhaltung der erforderlichen  Fristen geladen, erscheint pünktlich und  in großer Zahl!

Für das Kantzlerambt Euer Netzvogt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

R.G.u.H.z.!

 

Der Reychsausritt in das h.R. aquis granum findet am 27.im Christmond statt - entnehmt Näheres dem Sendboten des Kantzlerambtes.

Euer Netzmeister

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Rt Thai-Pan der Ost-West-Verbindende  ist weiter fahrend gemeldet gen Lüneburg

 

 

 

Schlaraffen  lest! Noch immer gültig!

Natürlich dürft Ihr, wenn es Euch denn unbedingt so ist, während der Sippung fotografieren und Euch Erinnerungsbilder mit in die Heimburgen nehmen.


Hauptsache, das fotografieren geschieht diskret und stört niemanden beim fröhlichen Sippen.


Bedenket aber Eines:  Wollt Ihr das fotografische Ergebnis Eurer Bemühungen in irgendeiner Form anderen zugänglich machen (z.B. in sozialen Netzwerken, im Internet) oder in „Der Schlaraffia Zeyttungen“ oder anderen Druckmedien zum Abdruck bringen, so vergesst nicht, unbedingt die Zustimmung der Abgelichteten für die Veröffentlichung einzuholen!

Und noch etwas – das „Mitschneiden“ auch von Teilen der Sippung zur Erstellung von Videos oder ähnlichem sollte ganz unterbleiben! Und natürlich gilt auch bei uns der Paragraf 40 des Spiegels.

Wir danken Euch, dass Ihr Selbstverständliches beachten wollt.

Eure Sugambria

 





Passworthilfe:
Name: Allmutter
Passwort: Vorsitzender ASR